ENERGIEBERATUNG

Energieausweis für Wohngebäude

Wer plant, eine Wohnung oder ein Haus zu mieten, kaufen, sanieren oder neu zu bauen, möchte in puncto Energieverbrauch ungern ein „Fass ohne Boden“ beziehen. Deshalb soll der Energieausweis, ein „energetischer Steckbrief“ für Wohngebäude und Pflichtdokument seit 01.01.2009, Mieter und Käufer objektiv über den tatsächlich anfallenden Energiebedarf und damit auch über die tatsächlichen Energiekosten aufklären. Der Energieausweis zeigt aber auch Einsparpotenziale auf und macht Häuser hinsichtlich ihrer energetischen Qualität bundesweit unkompliziert vergleichbar.

Das Gütesiegel Effizienzhaus der Deutschen Energieagentur (dena) geht sogar noch einen Schritt weiter und zeichnet Wohnhäuser mit einem besonders niedrigen Energiebedarf aus – ganz gleich, ob es sich um einen Neubau oder eine sanierte Immobilie handelt. Teil des Gütesiegels ist eine Plakette, die am Haus befestigt werden kann und energieeffiziente Häuser direkt erkennbar macht.

Michael Beck gehört zum bundesweiten Netzwerk „Effizienzhaus-Experte“ der dena und verfügt über eine spezielle Qualifikation im Bereich energieeffizientes Bauen und Sanieren. Er berät Sie gerne zu allen Fragen rund um energieeffizientes Bauen und Sanieren und stellt als Energieberater nach umfassendem Gebäudecheck selbstverständlich auch Energieausweise aus – je nach Gebäudeeigenschaften mit dena-Gütesiegel.

Wir sind „Solar-Checker“: Ist Ihr Haus auch „solartauglich“?

Der Solar-Check NRW ist ein gemeinsames Angebot vom Land NRW, der EnergieAgentur.NRW und dem Westdeutschen Handwerkskammertag. Hausbesitzer haben hierdurch sehr kostengünstig die Möglichkeit, direkt vor Ort die „Solartauglichkeit“ ihres Alt- oder Neubaus mit max. sechs Wohneinheiten von einem Berater prüfen zu lassen. Die etwa einstündige Fachberatung erfolgt durch einen Handwerker, der sich bei der EnergieAgentur.NRW zum Solar-Checker hat ausbilden lassen und alle relevanten Daten (Ausrichtung und Eignung der Dachflächen, Leitungsführung, Platzierung der notwendigen Anlagenkomponenten und Einbindung in die vorhandene oder neu zu installierende Haustechnik) erfasst und auswertet.

Der Solar-Check kostet 77 Euro, davon werden 52 Euro aus den Fördermitteln des Programms progres.nrw finanziert, so dass Hausbesitzer nur noch 25 Euro an den beratenden Handwerker zahlen.

Wir sind „Gebäude-Checker“: Großes Potenzial?

Großes Potenzial für Jg. 1979 und älter.

Auch der Gebäude-Check ist eine Beratungs-Initiative vom Land NRW, der EnergieAgentur.NRW und dem Westdeutschen Handwerkskammertag. Eigentümer von Gebäuden mit max. sechs Wohneinheiten, die vor dem 01.01.1980 fertig gestellt wurden, sollen hinsichtlich der Energie- und Kosteneinsparpotenziale durch neue Heiztechnik und verbesserte Wärmedämmung sensibilisiert und beraten werden.

Von der EnergieAgentur.NRW ausgebildete „Gebäude-Checker“, zu denen seit April 2012 auch Öko-Tec zählt, nehmen anhand einer umfangreichen Checkliste alle  energierelevante Daten des Gebäudes auf und entwickeln individuelle Maßnahmenempfehlungen. Die qualifizierten „Gebäude-Check“-Handwerker beraten zu Möglichkeiten moderner Heiztechnik und Warmwasserbereitung, informieren über effiziente Regelungssysteme und Wärmedämmung, die nicht nur dem Klimaschutz, sondern auch dem eigenen Geldbeutel zugutekommen.

Der Gebäude-Check kostet wie der Solar-Check 77 Euro. Auch hier werden 52 Euro aus den Fördermitteln des Programms progres.nrw finanziert, so dass Hausbesitzer den umfassenden Check für nur 25 Euro erhalten.

Öko-Tec Solartechnik Beck // Kalmbergstraße 7 // 57080 Siegen-Eisern // Telefon: 0271 6819999 // E-Mail: info@oekotec-siegen.de